header3_2_neu

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Staatsanwaltschaft Bochum wurde von uns Strafantrag gegen Mitarbeiter des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) – wegen Verleumdung und übler Nachrede gestellt (§§ 186, 187 StGB). Dem liegt folgender Sachverhalt zugrunde…. hier weiterlesen

Pflanzenkohle

Neueste Untersuchungen zeigen: Pflanzenkohle ist in der Lage, den Boden nachhaltig zu verbessern, höhere Erträge zu ermöglichen und die Ertragssicherheit zu steigern.

Aber auch chemische Prozesse werden durch Pflanzenkohle positiv beeinflusst. So wird CO2 im Boden gebunden, Gülle muss nicht mehr stinken und auch die Erträge einer Biogasanlage lassen sich durch den Einsatz von Biokohle steigern.

Der Einsatz in Garten, Gartenbau und Landwirtschaft bietet langfristige Vorteile für Boden, Umwelt und auch das Klima.

Terra Preta: Das Geheimnis der schwarzen Erde

"Terra preta" - Wundererde für das Wendland

Amazonaserde im Allgäu - garaTerra Pflanzenkohle

Alarm auf dem Acker

Biogasanlage 04

Pflanzenkohle in der Biogasanlage

Mit Pflanzenkohle sind auch Ertragssteigerungen in der Biogaserzeugung von 9 bis 24 Prozent möglich.
Erfahren Sie hier mehr dazu: http://www.esvcampus.de/.download/107043/mua_20130908.pdf

kuhe

Pflanzenkohle in der Rinderhaltung

In Europa werden 90% der Pflanzenkohle zuerst in der Tierhaltung und erst danach als Bodenverbesserungsmittel eingesetzt.
Weiterlesen auf http://www.ithaka-journal.net/pflanzenkohle-in-der-rinderhaltung

Hens and rooster in the meadow

Pflanzenkohle in der Geflügelhaltung

Durch die Zugabe von hochporöser Pflanzenkohle lassen sich toxische Ammoniakbelastungen im Stall reduzieren und die Feuchtigkeit der Einstreu regulieren.
Weiterlesen auf http://www.ithaka-journal.net/pflanzenkohle-in-der-geflugelhaltung

gulle

So wirkt Pflanzenkohle in der Gülle

Informationen finden Sie als Präsentation hier unter http://www.ans-ev.de/global/download/%7BPIUBXFZYYH-1024201215521-JIOKHWJCJL%7D.pdf

Ein Video finden Sie unter: Video

SONY DSC

Pflanzenkohle – ihr segensreicher Weg vom Tierdarm über die Gülle in den Ackerboden

Pflanzenkohle kann direkt in die Gülle hineingerührt werden, aber viel effektiver ist, sie vorher an Tiere zu verfüttern, so dass sie mit dem Kot in die Gülle und mit ihr auf die Felder gelangt.
Weiterlesen auf http://www.provieh.de/node/11264

wein

Pflanzenkohle im Weinanbau

Das Delinat-Institut hat 2011 zahlreiche neue Versuche mit Pflanzenkohle im Weinbau durchgeführt. Neben dem Institutsstandort im Wallis wurden auch auf drei repräsentativen Weingütern in Frankreich, Spanien und Italien Langzeit-Feldversuche angelegt.
Weiterlesen auf http://www.ithaka-journal.net/pflanzenkohle-im-europaischen-weinbau-ergebnisse-2011

Holzverstromungsanlage Warburg
Bellinggradtstr. 2
34414 Warburg – Bonenburg

Telefon: 05642 / 98 58 18 0
Telefax: 05642 / 94 94 – 83
Mobil: 0160 / 96 78 14 74

Email: info@pflanzenkohle.de